HEILPRAKTIKERIN UND OSTEOPATHIN STEFFI MÖLLER

BIORESONANZMETHODE

Die Bioresonanzmethode gehört wie z.B. die Homöopathie oder die Akupunktur in den Bereich der Erfahrungsheilkunde. Sie wird seit über 30 Jahren in der Humanmedizin eingesetzt.

Was ist die BICOM Bioresonanzmethode?

Die Bioresonanztherapie beruht auf den Lehren von Franz Morell. Er behandelte Kranke mit 'patienteneigenen Schwingungen'.

Dazu misst der Therapeut biophysikalische Schwingungen mit Hilfe eines speziellen Gerätes. Er unterteilt sie in gute und schlechte Schwingungen. Über eine zweite Elektrode erhält der Körper modifizierte Schwingungen zurück.
Mit Hilfe von bestimmten Allergenen sollen die Schwingungen verändert und Allergien ausgelöscht werden.

Mit dem BICOM-Gerät können in vielen Fällen die oft versteckten Ursachen von Erkrankungen herausgefunden werden. Es ist eine sanfte Therapie ohne Medikamente.

Wann wird die Bioresonanz angewendet?

- Allergien
- unklare Befindlichkeitsstörungen
- Burn out / Schwäche
- chronische Müdigkeit
- Hauterkrankungen
- Verdauungsstörungen
- Infektanfälligkeit

Diese Methode hat ein breites Behandlungsspektrum. Es kann angewendet werden bei Kindern und Erwachsenen jeden Alters. Es ist schmerzlos.

Therapie

In den meisten Fällen wird ein individueller Behandlungsplan erstellt und über begleitende Maßnahmen gesprochen.
Bei der Therapie werden Elektroden angelegt und der Patient kann dabei sitzen oder entspannt liegen.
Eine Behandlung dauert zwischen einigen Minuten bis 1 Stunde.

Ziel

Das Ziel der Therapie ist die krankmachenden Einflüsse zu vermindern und dadurch die Kommunikation im Körper zu fördern.

Kosten

Die Erstsitzung kostet ca. 40€ und dauert ca. 1 Stunde. Jede weitere Behandlung ca. 22€. Für Kinder kostet die weitere Behandlung nur 15€.

ÖFFNUNGSZEITEN

Montag Freitag
Termine nach Vereinbarung




SO ERREICHEN SIE MICH

Steffi Möller
Magdeburger Allee 61
99086 Erfurt

Mobil: 0172 / 7570502

E-Mail:
info@heilpraktikerin-steffi-moeller.de


Steffi Möller - Dozentin an deutschen Paracelsus Schulen und im Bildungswerk Bad Langensalza